1000 Fragen aus Zoologie und Botanik (German Edition) by Olaf Werner

  • admin
  • January 31, 2017
  • German 15
  • Comments Off on 1000 Fragen aus Zoologie und Botanik (German Edition) by Olaf Werner

By Olaf Werner

Diese Studienhilfe dient Ihrer Selbstkontrolle und damit der Vorbereitung auf Prüfungen. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit den vielfältigen Fragen in Ruhe zu Hause auseinanderzusetzen und Ihr Wissen eigenständig zu überprüfen; oder Sie nutzen die Fragen als Anregungen, wenn Sie sich in Lerngruppen gegenseitig abfragen. Zusätzlich zu den rein zoologischen und botanischen Fragen sind außerdem einige aus den verwandten Bereichen Ökologie und Evolution enthalten, um den Prüfungsstoff umfassender abzudecken. Die one thousand Fragen sollen Ihnen helfen, sich in diesen vier Themengebieten zu vertiefen und sind nach den Fachgebieten geordnet.

Sie finden zu den wichtigsten Themen Multiple-Choice-Fragen mit in der Regel kurzen Antworten, die Sie am Ende des Buches nachschlagen können. Die Fragen sind bewusst unterschiedlicher Natur und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wissensfragen erfordern ein Faktenwissen, das Sie sich in der Regel mit dem Durcharbeiten von Vorlesungen und Lehrbüchern problemlos aneignen werden. Daneben finden Sie Verständnisfragen, deren Beantwortung voraussetzt, dass Sie die Zusammenhänge in der Biologie insgesamt oder innerhalb biologischer Einzelthemen verstanden haben. Mit den a thousand Fragen sollten Sie auf ideale Weise Ihr Wissen überprüfen und Ihre Lücken erkennen können.

Show description

Read Online or Download 1000 Fragen aus Zoologie und Botanik (German Edition) PDF

Similar german_15 books

Wertschöpfungsbeiträge durch Private-Equity-Gesellschaften: Empirische Untersuchung europäischer Spin-off-Buyouts (German Edition)

Aus ressourcenbasierter Perspektive analysiert Christian Landau die Einflussnahme von Private-Equity-Gesellschaften, ihre Auswirkungen auf das Topmanagement sowie auf den kurz- und langfristigen Erfolg der übernommenen Unternehmen.

Führung bei Veränderungsprozessen: Ein innovativer Ansatz des Führungssystems der fragmentierten Wissenselemente (essentials) (German Edition)

Wolfgang Illig liefert eine Konzeption zur Etablierung innovativer Managementansätze auf foundation fragmentierter Wissenselemente und zeigt damit neue Ideen und Wege, insbesondere bei der Führung in Banken auf. Mit dem innovativen Ansatz des Führungssystems der fragmentierten Wissenselemente lassen sich viele Schwachstellen der aktuellen Führungspraxis beseitigen und Vorteile für die Banken, ihre Mitarbeiter sowie ihre Führungskräfte generieren.

In-store Mobile Marketing-Kommunikation: Empirische Analysen von Determinanten aus Konsumentensicht (Kundenmanagement & Electronic Commerce) (German Edition)

Marcel Stafflage untersucht eine neue und wirksame Möglichkeit der Kundenansprache innerhalb der mobilen Marketingkommunikation des stationären Handels und setzt sich mit zentralen Gestaltungsgrößen auseinander. Auf foundation eines integrativen Forschungsmodells analysiert der Autor mittels empirischer Studien die Bedeutung ausgewählter Determinanten in Bezug auf die Kaufabsicht.

Additional resources for 1000 Fragen aus Zoologie und Botanik (German Edition)

Example text

A. Kohlenhydrate werden als Disaccharide resorbiert. b. Fette werden in Form von Fettsäuren und Monoglyceriden resorbiert. c. Aminosäuren wandern nur per Diffusion durch die Plasmamembran. d. Galle transportiert Fett durch die Plasmamembran. e. Die meisten Nährstoffe werden im Duodenum resorbiert. 2 Fragen zur Zoologie 47 Frage 372: Chylomikronen ähneln insofern den kleinen Fettmicellen im Lumen des Dünndarms, als sie … a. mit Galle umhüllt sind. b. fettlöslich sind. c. durch das Lymphsystem wandern können.

Bilden Fettsäuren den Hauptbetriebsstoff für den Stoffwechsel. e. verlangsamen sich aufgrund des niedrigen Insulinspiegels die Leberfunktionen. Frage 376: Negative Rückkopplung (negatives Feedback) … a. wirkt der positiven Rückkopplung entgegen, um Homöostase zu erreichen. b. stellt einen Prozess stets ab. c. verkleinert ein Fehlersignal in einem Regelsystem. d. ist verantwortlich für die metabolische Kompensation. e. ist ein Merkmal von thermoregulatorischen Systemen bei Endothermen, aber nicht bei Ektothermen.

Beide nehmen Flüssigkeit durch eine bewimperte Öffnung auf. c. Beide produzieren hyperosmotischen Harn. d. Beide setzen tubuläre Sekretion und Reabsorption (Rückresorption) ein, um den Harn zu prozessieren. e. Beide sammeln Harn in einer gemeinsamen Harnblase.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 12 votes