Buddhismus. Die Anfänge einer Weltreligion by Daisaku Ikeda

  • admin
  • January 31, 2017
  • German 2
  • Comments Off on Buddhismus. Die Anfänge einer Weltreligion by Daisaku Ikeda

By Daisaku Ikeda

Show description

Read Online or Download Buddhismus. Die Anfänge einer Weltreligion PDF

Best german_2 books

Geschichte des Sonntags - vornehmlich in der alten Kirche (German Edition)

Geschichte des Sonntags - vornehmlich in der alten Kirche ist ein unveränderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1878. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernährung, Medizin und weiteren Genres.

Extra info for Buddhismus. Die Anfänge einer Weltreligion

Example text

Für die Laien jedoch bestand keine Notwendigkeit, sich solch schwierigen Verhaltensnormen zu unterwerfen. Natürlich gab es gewisse Pflichten, die sie als buddhistische Gläubige und Mitglieder der Gesellschaft zu erfüllen hatten, doch waren diese in keiner Weise so streng wie die ausgefeilten Vorschriften für die Mönche. Auch dies war einer der Faktoren, der zu den Anschauungsunterschieden zwischen der Theravadaschule, die auf der Mönchsgemeinschaft beruhte, und der Mahasanghika führte, die in engem Kontakt mit der Laiengemeinschaft stand.

Einer von ihnen faltete zum Zeichen der Verehrung seine Hände. Shakyamuni nahm die Gabe der Sandkuchen mit einem Lächeln entgegen. Der Jünger Ananda, der ihn begleitete, fragte ihn, wieso er lächle. Er antwortete: »Ich habe Grund zu lächeln, Ananda, und du sollst wissen warum. Einhundert Jahre nach meinem Tod wird dieser Junge in Pataliputra ein Chakravarti-König werden, der über alle Gebiete herrschen wird. Sein Name wird Ashoka sein, und er wird durch das wahre Dharma regieren. « Die Lehre aus dieser Geschichte ist, daß nicht das Almosen selbst, sondern die Einstellung mit der es gegeben wird, entscheidet.

Die buddhistischen Texte weisen 53 darauf hin, daß seine lange Herrschaft zu jeder Zeit gefährdet war. Die Dynastie der Maurya wurde von Chandragupta, dem Großvater Ashokas, einem glühenden Verehrer des Jainischen Glaubens, mit militärischer Gewalt gegründet. Alexander der Große (356-323 v. ) fiel 327 v. Chr. in Indien ein. Nach seinem Rückzug vertrieb Chandragupta erfolgreich die griechischen Garnisonen, griff um 317 v. Chr. den Herrscher des Nanda-Königreiches an, stürzte ihn und errichtete das erste einheitliche Reich in der Geschichte Indiens.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 46 votes